Auch ein Gewinn für den Planeten

Das Bier-in-Box System ist auch ökologisch sinnvoll - inbesondere bei langen Transportwegen. Hier die Gründe:


Zum Großteil wiederverwertbar– Nach dem Leerzapfen können Beutel und Karton einfach zur Entsorgung voneinander getrennt werden. Die Kartonage kann dabei zu 100% wiederverwertet werden. Der Folienbeutel wird in Müllverbrennungsanlagen verbrannt - so kann zumindest dessen Energiegehalt wiederverwertet werden.

Verbesserung der CO2 Bilanz - Die hohe Packungsdichte und der geringe 4%ige Anteil des Verpackungsgewichtes am Gesamtgewicht verbessern die Transporteffizienz signifikant im Vergleich zu Mehrwegbehältern (KEGs). Dank des Einwegkonzeptes können der Energie- und Ressourcenaufwand (Wasser, Energie, Chemikalien) für Rücktranport und Reinigung eingespart werden. Der Energieaufwand zur Herstellung der Einwegverpackung ist dabei auch um ein vielfaches geringer als bei druckfähigen Mehrwegbehältern. Je länger die Transportwege sind, desto besser wird die Umwelbilanz im Vergleich zu Mehrwegbehältern.